Präsident

Prof. em. Dr. Eckart Lange

  • Jahrgang 1947
  • Lehramtsstudium an der Musikhochschule Weimar (Schulmusik) und Diplomstudium an der Musikhochschule Berlin (Chordirigieren)
  • Promotion (1986) an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald über die „Entwicklung der Singefähigkeit in der Postmutation“
  • seit 1970 Gymnasiallehrer in Teterow (Mecklenburg-Vorpommern); dann Lehrer im Hochschuldienst an der Universität Greifswald (Didaktik und Methodik der Musikerziehung)
  • seit 1986 in Thüringen, zunächst wiss. Mitarbeiter an der Forschungs- und Gedenkstätte Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz, dann Lehrer für Musiktheorie, Musikgeschichte und Instrumentenkunde an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
  • im Zuge der „Wende“ 1990 für neun Monate Leiter der Abteilung Musik, Hoch- und Fachschulen und populäre Kunst im DDR-Kulturministerium Berlin mit den Aufgabenfeldern Neue Musik, Orchesterwesen, Musikschulen, künstlerische Hoch- und Fachschulen und Popularmusik
  • 1990 Wahl zum Prorektor (bis 1993) und bis zur Emeritierung in der Hochschulselbstverwaltung tätig (Dekan, Studiendekan)
  • 1993 Berufung zum Professor für Musikpädagogik
  • 1996-2013 Gründungsdirektor des Institutes für Musikpädagogik und Musiktheorie mit den Bereichen Musikpädagogik, elementare Musikpädagogik/Rhythmik, Musiktheorie und Musikermedizin
  • 2013-2018 Lehrauftrag für Musikpädagogik an der Weimarer Musikhochschule
  • seit 2005 Gründungsdirektor der Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen
     
  • Führendes Mitglied zahlreicher Musikverbände und Dachorganisationen des musikkulturellen Lebens auf Bundes- und Landesebene, u.a.
  • Präsident des Landesmusikrates Thüringen (seit 1994)
  • Mitglied im Präsidium des Deutschen Musikrates (1996-2017), Vizepräsident des Deutschen Musikrates (2000–2002), Mitglied im Bundesfachausschuss Bildung (seit 1998) und verschiedener Projektbeiräte des Deutschen Musikrates
  • Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Kulturfonds Berlin (1995–2002)
  • Sprecher bzw. stellv. Sprecher der Konferenz der Landesmusikräte (1996–2009)
  • Vizepräsident der Ständigen Konferenz  Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen Sachsen-Anhalt und Thüringen (1998-2010)
  • Mitglied im Sprecherrat des Deutschen Kulturrates (2000-2017)
  • Vorsitzender des Kuratoriums der Thüringer Bachwochen (seit 2005)
  • Vorsitzender bzw. stellvertretender  Vorsitzender des Kuratoriums der Kulturstiftung des Freistaates Thüringen (2008-2015)
  • Präsident bzw. Vizepräsident des Kulturrats Thüringen (seit 2011)
     
  • Tätigkeit als Fachgutachter, Schulbuchautor und Herausgeber der Schriftenreihe des Institutes bzw. der Landesmusikakademie Sondershausen, Juror bei nationalen und internationalen Wettbewerben des Laienmusizierens, Chorleiter
  • Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (2008)
  • Thüringer Verdienstorden (2015)
  • Verleihung der Ehrengabe der Stadt Sondershausen (2017)
  • Ehrenmitglied im Deutschen Musikrat (2017)
  • Ehrenmitglied im Komponistenverband Thüringen (2014), im Bundesverband Musikunterricht, Landesverband Thüringen (2016), im Mitteldeutsche Barockmusik (MBM) e.V. (2016)

Email: praesident@lmrthueringen.de