HONORAR.KRAFT.MUSIK

Fachtag in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Musikunterricht und dem Deutschen Tonkünstlerverband, Landesverbände Thüringen

Absage aufgrund zu geringer Anmeldungen! Es wird frühzeitig ein Termin in der 2. Jahreshälfte bekannt gegeben.

Der Musiklehrermangel an allgemeinbildenden Schulen in Thüringen ist kein neues, aber ein immer akuter werdendes Problem. Darüber hinaus  wird der Unterricht häufig von „fachnahem“ Lehrpersonal unterrichtet. Auch Musikschulen, besonders im ländlichen Raum, haben Schwierigkeiten, geeignete Musikpädagogen im Honorarvertrag zu gewinnen. Oftmals unterrichten die Pädagogen unter schwierigen organisatorischen und finanziellen Bedingungen an mehreren Bildungseinrichtungen, um sich eine Existenz zu sichern. Der Landesausschuss Musikalische Bildung im Landesmusikrat Thüringen möchte mit diesem Fachtag Forderungen herausarbeiten und sammeln, die den betroffenen Pädagogen und Bildungseinrichtungen, kurz- und mittelfristig, bessere Rahmenbedingungen schaffen können.

Ablauf

9.00 Uhr Begrüßung / Prof. Dr. Eckart Lange, Präsident des Landesmusikrates Thüringen
9.15 Uhr

Impulsreferat / Reinhard Knoll, Präsident des Landesmusikrates Nordrhein-Westfalen, ehemaliger Direktor der Musikschule Neuss, Vorsitzender der Landesmusikakademie NRW und geschäftsführender Vorsitzender des Kulturrats NRW

10.00 Uhr Workshops: Praxisfelder
12.00 Uhr Resümee und Ausblick / Prof. Dr. Eckart Lange

Workshops: Praxisfelder

I.    Regelschulen & Gymnasien

Leitung: Prof. Gero Schmidt-Oberländer & Alexander Blume
Themen: Rechtsfragen / Honorare / Kompetenzen / Qualität des Unterrichts / Erwartungen an Fort- & Weiterbildung / Seiten- & Quereinsteiger / Schulprofile / Musik als Kurs auf erhöhtem Anforderungsniveau an Gymnasien

II.    Grundschulen

Leitung: André Kraft
Themen: Rechtsfragen / Honorare / Kompetenzen / Qualität des Unterrichts / Erwartungen an Fort- & Weiterbildung / Seiten- & Quereinsteiger / Schulprofile / Zeitmanagement

III.    Kommunale- & private Musikschulen, freie Musikpädagogen

Leitung: Almut Auerswald, Jochen Hille & Ines Gutsch
Themen: Rechtsfragen / Honorare / Kompetenzen / Qualität des Unterrichts / Erwartungen an Fort- & Weiterbildung / Seiten- & Quereinsteiger / Zeitmanagement

Herzlich eingeladen sind Grundschul-, Regelschul- & Gymnasiallehrer*innen, Honorarkräfte an kommunalen & privaten Musikschulen, freie Musikpädagog*innen, Studierende & Lehrkräfte sowie weitere interessierte Personen.