Instrument des Jahres 2020: Violine

Die Landesmusikräte Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Thüringen, Rheinland-Pfalz, Saar, Sachsen und Schleswig-Holstein haben die Violine zum "Instrument des Jahres" 2020 gekürt!

Unter dem Dach der teilnehmenden Landesmusikräte werden die zahlreichen Aktivitäten zum Projekt länderspezifisch gebündelt und so ein umfassendes Netzwerk zwischen denen entwickelt, die sich auf unterschiedliche Weise der Violine verschrieben haben: Instrumentenbauer*innen, professionelle Violinist*innen und aktive Amateurmusiker*innen, Komponist*innen, Musikschüler*innen und Zuhörer*innen.

Der Landesmusikrat Thüringen beteiligt sich 2020 zum dritten Mal an diesem Projekt und möchte daher alle Akteure dazu aufrufen, sich auf unterschiedlichster Art und Weise dem Saxophon besonders zu widmen. Projekte und Konzerte rund um das Thema Violine können dem Landesmusikrat jederzeit zur Veröffentlichung per Mail (info@lmrthueringen.de) gemeldet werden. Im  Laufe des Jahres werden die Veranstaltungen kontinuierlich auf unserer Homepage gesammelt und vorgestellt. Der Landesmusikrat wird auch im Rahmen seiner eigenen Projekte, z.B. bei JUGEND MUSIZIERT, einen Schwerpunkt auf das Instrument des Jahres legen.

Das Projekt "Instrument des Jahres" entstand im Jahr 2008 auf Initiative des Landesmusikrates Schleswig-Holstein. Sabine Meyer übernahm damals die Schirmherrschaft über das von ihr meisterhaft gespielte Instrument, die Klarinette. Seither wurde folgenden Instrumenten jeweils ein Jahr gewidmet: der Trompete (2009), dem Kontrabass (2010), der Posaune (2011), dem Fagott (2012), der Gitarre bzw. der Bağlama (2013), der Bratsche (2014), dem Horn (2015), der Harfe (2016), der Oboe (2017), dem Violoncello (2018) und dem Saxophon (2019).

Auf der Schleswig-Holsteinischen Website www.instrument-des-jahres.de werden länderübergreifend umfangreiche Informationen zum Instrument und zu ausgewählten Veranstaltungen zusammengestellt und laufend aktualisiert.